Unsere Therapien

Naturheilpraxis Jutta & Rüdiger Ockens

Schulstr. 6 in 54616 Winterspelt

Heilpraktikerausbildung

Die sanfte manuelle Wirbelsäulentherapie nach Dorn:

 

Die Dorn - Therapie ist eine sanfte Wirbel- und Gelenktherapie. Herausgerutschte bzw. verkantete Wirbel werden mit einem Daumendruck eingerichtet, wobei die Muskeln in Bewegung sein müssen. Die Bewegung, die der Patient während des Daumendruckes ausübt, bewirkt, dass der Muskel nachgeben kann und der Wirbel in seine richtige Position gleitet ohne dabei Sehnen und Bänder zu überdehnen.

 

Die Muskeln passen sich vielmehr innerhalb kurzer Zeit an und können so den Wirbel in seiner physiologischen Position halten. Da jedes Problem der Wirbelsäule und in den Gelenken zugleich auch

einen psychisch-seelischen Hintergrund hat, kann nach einer Dorn-Behandlung oftmals eine

Klärung und Lösung von Blockaden in diesem Bereich auftreten.

 

In der chinesischen Akupunkturlehre wird die Wirbelsäule als die "Seele des Körpers" bezeichnet.

 

 

Die Triggerpoint Anatomy:

 

Diese Bodytherapie hat die Aufgabe, den Körper von Verspannungen und Abweichungen, die durch physische oder psychische Traumata entstanden sind, zu befreien. Im Gegensatz zur klassischen Massage, wird nicht versucht Verhärtungen und Verklebungen der Muskulatur wegzumassieren, sondern sie werden dem Patienten aufgezeigt und dieser löst sie über aktive Atmung und Entspannung selbst auf.

 

Der Patient erarbeitet sich ein intensiveres Körpergefühl, eine aufgerichtete Haltung und einen bewussteren Umgang mit sich und seinem Körper.

 

Die Traditionelle Thailändische Heilmassage:

 

Diese jahrtausende alte Massageform wird überall in Thailand ausgeübt. Sie wurzelt im Buddhismus und beinhaltet traditionell überlieferte Techniken der ganzheitlichen asiatischen Medizin, die seit tausenden von Jahren praktiziert wird. Die zehn unsichtbar im Körper verlaufenden Sen – Energielinien bilden das Fundament der thailändischen Heilmassage.

 

Energieblockaden werden gelöst und Krankheiten positiv beeinflusst indem die Selbstheilungskräfte aktiviert werden.

 

Die pneumatische Pulsationstherapie:

 

Mit diesem Gerät wird eine Tiefengewebsmassage durchgeführt. Durch pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischem Druck wird das Gewebe in Schwingungen gebracht.

 

Es ergibt sich eine bessere Durchblutung der Gewebe, Muskelverspannungen werden gelöst, Lymphstau beseitigt, Gewebe gestrafft usw.

 

 

Fußreflexzonenmassage:

 

Die Reflexzonentherapie beruht auf dem Wissen, dass sich auf dem Körper Zonen befinden, über die sich andere Körperstellen und Organe beeinflussen lassen. Vor etwa 80 Jahren entdeckte man die Reflexzonen der Füße. Nach Dr. William Fitzgerald (HNO-Arzt 1872-1942) lässt sich der menschliche

Körper in 10 Längszonen einteilen.

 

Die Füße sind unsere stummen Diener. Sie tragen uns ein Leben lang und werden oft sträflich vernachlässigt. Sie halten vielen Belastungen stand und doch sind sie sehr empfindsam bei

Berührungen. Jeder Fuß besteht aus 26 einzelnen Knochen die durch ein Geflecht von Sehnen und kleinen Muskeln zusammengehalten werden.

 

 

Weitere Therapien:

 

  • Psychotherapie: Lebensberatung, Konfliktberatung, Paartherapie und Trauerbegleitung

 

  • Herz- Kreislauferkrankungen

 

  • Allergien und Autoimmunerkrankungen

 

  • Impfberatung, Impfschäden

 

  • Blutegeltherapie

 

  • Neuraltherapie

 

  • tiefe Bindegewebsmassage mit Lymphdrainage zur Entgiftung und Ausleitung

 

  • Darmsanierung und Stärkung des Immunsystems

 

  • Atlastherapie (häufige Ursache für Schwindel, Kopfschmerzen, und Sehstörungen)

 

 

 

 

 

 

Copyright © 2015 Jutta Ockens